Allgemeines

Die S/PRI Referenzschnittstelle basiert auf der neuen Spezifikation 4.1, die von der Arbeitsgruppe S/PRI im Oktober 2017 veröffentlicht wurde. Im Dezember 2017 erfolgte die Bereitstellung der S/PRI-Referenzschnittstelle auf der Zertifizierungsplattform des zur Durchführung des Konformitätstests (KFT) ausgewählten Dienstleisters Enghouse Networks.

Nähere Informationen über das Unternehmen Enghouse Networks sowie zum Zertifizierungsprozess finden Sie auch unter

www.enghousecarrierservices.de/produkte/spri/spri-zertifizierung/

Grundsätzlich ist jedes Unternehmen, das die S/PRI-Schnittstelle zur Nutzung implementiert, verpflichtet eine Zertifizierung durchführen. Zu diesem Zweck stellt die Enghouse Networks ein Zertifizierungssystem zur Verfügung, mit dem eine Überprüfung der Schnittstelle im Rahmen eines Konformitätstests (KFT) über vorgegebene Testfälle erfolgt.

S/PRI-Vertragspartner die Leistungen gegenüber einem nachfragenden Unternehmen anbieten möchten, benötigen ein Supplier-Zertifikat. S/PRI-Vertragspartner die Leistungen eines Suppliers nachfragen, benötigen ein Partner-Zertifikat. Sofern ein S/PRI-Vertragspartner sowohl Leistungen anbieten als auch nachfragen möchte, ist ein Partner- und Supplier-Zertifikat erforderlich.

Ebenfalls besteht die Möglichkeit – insbesondere für kleinere und mittlere Unternehmen (KMUs) – auf die Implementierung einer eigenen S/PRI-Schnittstelle zu verzichten und stattdessen die S/PRI-Schnittstelle eines S/PRI-Dienstleisters im Rahmen eines Dienstleistungsmodells zu nutzen. In diesem Fall benötigt das Unternehmen ein Nutzungszertifikat.

Preise

1. Schnittstellenzertifikat Supplier (7.000 Euro)

Die Kosten setzen sich zusammen aus den Kosten des Zertifikats in Höhe von 5.000 Euro und aus einer Finanzierungsumlage zur Weiterentwicklung der S/PRI-Schnittstelle in Höhe von 2.000 Euro.

2. Schnittstellenzertifikat Partner (7.000 Euro)

Die Kosten setzen sich zusammen aus den Kosten des Zertifikats in Höhe von 5.000 Euro und aus einer Finanzierungsumlage zur Weiterentwicklung der S/PRI-Schnittstelle in Höhe von 2.000 Euro.

3. Schnittstellenzertifikat Supplier und Partner (9.500 Euro)

Die Kosten setzen sich zusammen aus den Kosten des Zertifikats in Höhe von 7.500 Euro und aus einer Finanzierungsumlage zur Weiterentwicklung der S/PRI-Schnittstelle in Höhe von 2.000 Euro.

4. Nutzungszertifikat (3.500 Euro)

Die Kosten setzen sich zusammen aus den Kosten des Zertifikats in Höhe von 2.000 Euro und aus einer Finanzierungsumlage zur Weiterentwicklung der S/PRI-Schnittstelle in Höhe von 1.500 Euro.