Neues Replikat verfügbar – die Integration von Glasfaserverfügbarkeit und Beauftragungsprozessen schreitet voran

By 20. September 2019Arbeitskreis

Um den Bedürfnissen bei steigender Nachfrage nach Glasfaser entgegen zu kommen, hat der Arbeitskreis Schnittstellen & Prozesse wichtige Ergänzungen am sogenannten Replikat vorgenommen.

Das Replikat wird vom ausbauenden Glasfaserbetreiber den nachfragenden Vertragspartnern zur Verfügung gestellt und stellt die verfügbaren Bandbreiten am jeweiligen Standort dar.

In diesem Zusammenhang wurden beispielsweise die Informationen zu Adressen um wichtige Parameter erweitert. So können nunmehr Geodaten und eine eindeutige Adress-ID dem Nachfrager die Identifizierung des Standortes erleichtern. Zudem ermöglicht eine Technologiekennung, das passende Endgerät für die Endkunden zu bestimmen. Die besondere Herausforderung bei der Gestaltung des Replikats besteht darin, die unterschiedlichen Bedürfnisse der Marktteilnehmer hinsichtlich der Verfügbarkeitsinformationen weiter zu standardisieren. Der Arbeitskreis hat sich zum Ziel gesetzt, Bereitstellungsprozesse digital von Ende zu Ende zu unterstützen. Mit der Home-ID ist es bereits heute möglich „zero touch“ Bereitstellungen – das heißt Installationen ohne Technikereinsatz – beim Endkunden durchzuführen. Dabei wir die Schaltung vollautomatisiert anhand einer speziellen Kennung auf dem Netzabschluss des Kunden durchgeführt.

Das neue Replikat V 1.5 und die entsprechenden Anlagen können hier heruntergeladen werden.

Leave a Reply