Skip to main content

“Konnektivität: Was das neue Buzz-Word für die Netzbetreiber bedeutet”

By 7. Juni 2016November 23rd, 2017Buglas & VATM, Veranstaltung

Für die EU-Kommission ist Connectivity das neue Buzz-Word. Während Brüssel dies aber fast ausschließlich aus Verbrauchersicht betrachtet, erwachsen aus der Konnektivität der Netze für TK-Unternehmen neue und anspruchsvolle Aufgaben, die durch eine intelligente IT-Unterstützung möglichst automatisiert abgewickelt werden müssen.

Für die EU-Kommission ist Connectivity das neue Buzz-Word. Während Brüssel dies aber fast ausschließlich aus Verbrauchersicht betrachtet, erwachsen aus der Konnektivität der Netze für TK-Unternehmen neue und anspruchsvolle Aufgaben, die durch eine intelligente IT-Unterstützung möglichst automatisiert abgewickelt werden müssen. Ob Anbieterwechsel, Erfüllung der Open Access-Verpflichtung in Förderprojekten oder Wholesale- und Wholebuy-Möglichkeiten, grundlegende Voraussetzung dafür sind automatisierte Prozesse, die Fehler ausschließen und die jeweils die gesamte Prozesskette abbilden.

Über die dafür bestehenden Schnittstellen-Lösungen und die aktuellen Entwicklungen haben am 7. Juni 2016 von 14:00 bis 17:00 Uhr im Rahmen der ANGA COM die Verbände VATM und BUGLAS in kompakter Form mit einer gemeinsamen Infothek in Zusammenarbeit mit dem AK Schnittstellen & Prozesse informiert. Dabei kamen Experten aus Branche und Behörden zu Wort, Unternehmen, die sich hier bereits entsprechend aufgestellt haben, ebenso wie Technologieanbieter und Behördenvertreter, die die Open Access-Verpflichtung noch einmal darlegten.

Die Agenda sowie die Präsentationen der Veranstaltung stehen auf Nachfrage zur Verfügung.

Kommentare sind geschlossen.